Das Projekt STOFF

Hinter dem Stoff stecken viele Stoffe!

STOFF war ein interdisziplinäres Kunst- und Forschungsprojekt, initiiert durch das freie Künstler_innen Kollektiv recherchepool und das Theater Bielefeld.

Im Zeitraum von zwei Spielzeiten (2016 bis 2018) wurde die Geschichte der Textil- und Bekleidungsbranche als Modellfall der Globalisierung und des sozialen Strukturwandels untersucht.

In der ersten Projektphase 2016/2017 forschte das Team in Bielefeld und entlang der textilen Produktions- und Lieferketten nach Menschen und den Geschichten, die sich dahinter befinden. Die Recherchen reichten hierbei von Argentinien, über Deutschland bis hin nach Vietnam. Es wurden vielseitige Themenfelder ergründet: Baumwollproduktion, Herstellung von Kleidung, Konsumverhalten und Recycling von Kleidung, Geschichte Bielefelds als ehemalige Leinenweberstadt und Standort der Bekleidungsindustrie, Experimente mit Stoffen uvm.

Die Ergebnisse aus den internationalen Recherchen wurden in einem großen gemeinsamen STOFF-Fundus gesammelt, aus dem in der zweiten Projektphase 2017/2018 mehrere interdisziplinäre Produktionen zwischen Schauspiel, Tanz, Musiktheater, Film und Fotografie realisiert wurden.

Das STOFF-Magazin war während der Projektphase die offizielle Adresse im Web, die Einblicke hinter die Kulissen der laufenden Recherchen gewährte und vielen verschiedenen Beiträgen rund um Stoff, Mode und Konsum eine Plattform bot. Sie dient nun als Archiv und Rückblick.

Das Projekt wurde von 2016 bis 2018 gefördert im Fonds Doppelpass der ksp